News: 

Neues zur Lockerung des Sportbetriebes 19.05.2020 - 19.05.2020

Liebe Mitglieder, hier die neuen Mitteilung zum Sport und dem

Hygienekonzept des TV Bremen-Walle 1875 e.V.

für die Sportanlage am Panzenberg

 

Die vom TV Bremen-Walle 1875 angeführten Vorschläge erfolgen unter der Prämisse, dass die durch die Bundesregierung, den Länderregierungen sowie den örtlichen Behörden so und den Leitplanken des DSOB, vorgegebenen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie und deren Umsetzung zu beachten sind. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es hierbei zu länder- und regionalspezifischen Unterschieden kommen kann. Es handelt sich bei dem Konzept um Empfehlungen für Sportler auf Grundlage des aktuellen Sachstandes. Bei Änderungen in den Vorgaben und Verordnungen wird das Konzept angepasst.

Sportbetrieb

-          Der Mindestabstand zu anderen Sportlern von mindestens 1,5m muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes und in den Pausen eingehalten werden. Aufgrund der derzeitigen Vorgaben, dass sich nur zwei Personen, die nicht aus dem gleichen Haushalt stammen, treffen sollen und das Abstandsgebot von 1,5 Meter besteht, geht der TV Bremen-Walle 1875 momentan zu Beginn bei der Aufnahme des Trainings vom Einzeltraining aus. In Bezug auf den Kontaktsport, sind die entsprechenden sich fortlaufend ändernden Verhaltensregeln der jeweils zuständigen Behörden zu beachten.

-          Zu beachten: Auch wenn die Allgemeinverfügung von Sportgruppen mit nicht bezifferten Größen ausgeht, weise ich jedoch darauf hin, dass die Vorgebe besteht, pro Sportler 10m2 an Fläche einzubeziehen.

-          Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet.

Alle Sportler bringen ein eigenes Handtuch mit (Unterlage auf den Spielerbänken, Schweiß abwischen).

-          Die Sportler bringen ihr eigenen Hygieneartikel mit. (z.B. Masken etc.)

-          Die Sitzbänke sind mit einem genügenden Abstand (mindestens 1,5 m) zu positionieren und dürfen immer nur von einer Person genutzt werden.

-          Die persönlichen Gegenstände sollten getrennt vom Trainingspartnern liegen.

-          Zwischen dem Training sollten Pausen eingefügt werden, ggf. um wichtige Gegenstände (Türklinke, Bänke) zu desinfizieren.

-          Zwischen dem Training muss eine angemessene Pause von 10 Min. eingehalten werden. Diese dient dazu, den reibungslosen und kontaktlosen Wechsel der Sportler zu ermöglichen.

-          Der Zugang zur Sportanlage muss so getrennt werden, dass der Zugang und Abgang des Geländes ohne Kontakt möglich ist.

Geschäftsstelle

19.05.2020