News: 

Neue Verordnung und wiedereinstieg Reha - 15.02.2021

aktuelle Informationen zum Training

Corona-Pandemie: Bund und Länder verlängern Lockdown bis zum 14. Februar

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb (mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand) auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist weiterhin untersagt. Der Corona-Lockdown dient der Eindämmung der anhaltend hohen Infektionszahlen und gilt nach den Beschlüssen der jüngsten Bund-Länder-Beratungen nunmehr bis zum 14. Februar 2021. Die aktuellen Einschränkungen für den organisierten Sport haben weiter Bestand.

Die für die Einschränkungen des Vereinssports maßgebende Coronaverordnung für das Land Bremen kann hier eingesehen werden. Darüber hinaus gilt die entsprechende Veränderungsverordnung des Bremer Senats, in der die im Zuge der aktuellen Bund-Länder-Vereinbarung erweiterten Auflagen dargelegt sind. 

Lichtblick im Corona-Lockdown: Bremen wird medizinisch verordneten Sport in Gruppen wieder erlauben. Ab Montag, 15. Februar, soll der Gruppen-Therapiesport wieder möglich sein. Zuvor muss die Bremische Bürgerschaft die entsprechende Regelung noch absegnen, und das wird sie aller Voraussicht nach tun.

All die, die nach einem Herzinfarkt, nach Rückenproblemen, nach einer Krebserkrankung und anderem mehr medizinischen Sport in der Gruppe verordnet bekommen haben, müssen sich seit Monaten irgendwie selbst mit Bewegung über die Runden retten, denn Gruppentraining ist wegen der Corona-Pandemie verboten. Doch jetzt naht Hilfe, zumal auch die Zahl der Infizierten kontinuierlich sinkt.

Wir informieren Euch wenn es wieder los geht.

Leider müssen noch alle Turnhallen geschlossen bleiben. Wir hoffen, bald wieder mit unserem Sport weitermachen zu können.

 

Bitte informiert Euch über die Tagespresse.

 

10.02.2021 Volker